Ankündigung Tagung “Latency and the Possible – Latencies of the Possible”, 11. & 12.12.2014, Weimar

Latency and the Possible - Plakat02rot1_page_1Ist Latenz eine Bedingung des Möglichen? Ist das Mögliche dem Realen als latente Kraft inhärent? Und wie kann das Verhältnis zwischen dem Möglichen und der Latenz neu beschrieben werden? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die Tagung “Latency and the Possible – Latencies of the Possible”, die von Vittoria Borsò in Zusammenarbeit mit Lorenz Engell und Christiane Voss am IKKM Weimar organisiert wird. Unter den Vortragenden figurieren Joachim Landwehr, Roger Lüdeke und das frühere GRK-Mitglied Daniel Blanga-Gubbay.

Programm: Latency and the Possible – Flyer web


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.